1&1 Vertrag im ausland


SchlechtesteS Unternehmen aller Zeiten. war seit fast 10 Jahren Kunde…. versuchte, meinen Vertrag zu kündigen und jedes Mal mit anderen Mitarbeitern sprechen zu müssen und zu erklären, warum und was immer wieder passiert ist. Schrecklich! Im Moment ist unsere klare Nr. 1 Pick für einen Mobilfunkvertrag in Deutschland 1&1 Internet. Ich werde bald in eine neue Wohnung umziehen und im Mietvertrag ist eine Gebühr von 12 Euro pro Monat genannt “die Nutzungsgebühr für Vodafone-Kabelanschluss be monatlich”. Ich verstehe nicht, worum es bei dieser Vodafone-Kabelgebühren geht. Kann mir jemand erklären? Wenn Sie sehr schnelles mobiles Internet benötigen, stellen Sie sicher, dass Sie sich für einen Vertrag anmelden, der die LTE-Option enthält. Man weiß nie, wenn man wenigstens wieder aus Deutschland wegziehen muss, bleibt man nicht mit einem 24-Monats-Vertrag hängen. Kürzlich habe ich einen Einblick in das Vertragssystem hier in Deutschland erhalten, nachdem meine Freundin belogen und dazu verleitet wurde, einen Vertrag mit einem Mobilfunkanbieter (über einen ihrer Wiederverkäufer) zu unterzeichnen. Sie sagten ihr, dass du ein Vertragstelefon für zwei Tage reservieren könntest, darüber nachzudenken und dann, wenn sie vor der zweitägigen Frist zurückkäme, würde es annulliert werden…

natürlich musste sie das Dokument unterschreiben, das ihr das Telefon “reservieren” würde. Nun, Sie können alle erraten, was passiert ist. Sie haben sie nicht nur dazu verleitet, den Vertrag zu unterschreiben, sie verkauften sie auch nicht, und das funktionierte wegen der schlechten UMTS-Abdeckung in ihrer Gegend sowieso nicht. Geradezu kriminell… sie hat den Vertrag jedoch unterschrieben, soweit es sich um das Gesetz handelt, ist es ihre Schuld und der Vertrag ist bindend. Das Gesetz muss geändert und eine Abkühlungsphase eingeführt werden, um zu verhindern, dass diese Ganster Ausländer abzocken! Wer in Deutschland nur für ein paar Wochen oder Monate Internet braucht, sollte beim Blick auf die verschiedenen Angebote nach dem Stichwort “Ohne Mindestlaufzeit” oder “Ohne Mindestlaufzeit” suchen. Dies bedeutet “keine Mindestdauer”. Das bedeutet, dass Sie sich nicht zu einem Jahresvertrag verpflichten und Ihren Vertrag jederzeit kündigen können. Es gibt jedoch einen kleinen Trick; In der Regel beträgt die Kündigungsfrist 3 Monate, also stellen Sie sicher, dass Sie Ihren deutschen Internetanbieter rechtzeitig wissen lassen.

Als ich den Service in Auftrag gab, sagten sie mir, dass es eine 29,95 Euro Verbindungsgebühr gab und dann berechneten sie mir 69,99 Euro dafür… Als ich mich beschwerte und sie bat, die Gebühr auf die vereinbarte zu reduzieren, haben sie meinen Vertrag von einem Tag auf den anderen gekündigt, ohne es mir zu sagen. Sie haben sich nicht einmal die Mühe gemacht, auf meine E-Mail zu antworten. Erst nachdem ich sie angerufen hatte, um zu sehen, warum ich kein Internet hatte, teilten sie mir mit, dass sie meinen Vertrag als Antwort auf meine E-Mail gekündigt hatten… Alles in allem schlechtester Internet-Service, den ich je ausprobiert habe! Uns wurde bewusst gemacht, dass einige Leute mehr belastet wurden, als sie mit ihrem Vertrag hätten haben sollen, und sie haben nicht verstanden, warum. Wenn Sie Flexibilität bevorzugen, melden Sie sich besser für einen Vertrag an, der monatlich gekündigt werden kann. Hallo – Ist es legitim, von meiner Prepaid-Karte (4GB/12e) zum Rest von zu Hause zu tun? Wird ein Laptop die Daten schneller verbrauchen als ein normales Handy? Kann ich die Datenautomatik-Falle löschen? Kann ein onlike Banking (N26) den Job für einen Vertrag (montly oder 24 Monate) – NB: Banking sucks in Deutschland – kann kaum eine MasterCard oder Visa bekommen… alles, was sie tun, ist PayPal oder wer weiß, was andere Karten wie VPay (??) die nicht online arbeiten Danke. Wenn man versucht, sein Geld zurückzubekommen, ist das fast immer unmöglich, da diese meist irgendwo im Ausland liegen.

Hallo da Chris.Diese Info ist immer noch aktuell ja. Zur Stornierung bei der Heimreise aus Deutschland; Theoretisch ist es Ihnen gesetzlich gestattet, Ihren Vertrag mit einer Frist von 3 Monaten zu kündigen, sofern der Anbieter Ihnen nicht weiterhin einen vergleichbaren Service zum gleichen Preis erteilen kann, wenn Sie umziehen. (Quelle) In der Praxis habe ich in Foren gelesen, dass Internet-Provider in Deutschland nicht so leicht loslassen. ✅ 8 GB mobile Daten mit LTE-Geschwindigkeit ✅ 6-Monats-Verträgen ✅ Flatrate für Anrufe innerhalb Deutschlands und Flatrate für SMS-✅ Sehr wettbewerbsfähige Preise Dies bedeutet, dass sie wahrscheinlich schon eine gute Wahl sind, da viele Ihrer Freunde einen Vertrag mit ihnen haben könnten.